AGS NRW

AGS zu Klima, Energie und Wettbewerb

Bundespolitik

  • Klimaziele einhalten!
  • Zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung sichern!
  • Wettbewerbsfähigkeit sichern!

So lauten 3 Forderungen der AGSNRW an die zukünftige Bundesregierung: Keine Öko- Träumereien, aber auch kein Industrie- Lobbyismus pur, sondern verantwortungsvolle, nachhaltige Politik.

Wir erwarten den unbedingten politischen Willen dazu ( „Wir schaffen das“), gepaart mit der realistischen Planung und Umsetzung von nötigen Maßnahmen.

Klimaziele: Deutschland hat sich zu ehrgeizigen Klimazielen verpflichtet. Das ist dem Wohl zukünftiger Generationen geschuldet, ohne die Verantwortung für die Gegenwart zu vernachlässigen. Die Einhaltung von Klimazielen kann nur gelingen, wenn die Politik diese Aufgabe ständig im Blick hat und daran arbeitet, anstatt sie vor sich her zu schieben. Deutschland als reiche Industrienation muss dabei Vorbild sein. Wer, wenn nicht wir?

Energieversorgung: Dem chaotisch verlaufenden Atomausstieg darf kein ebenso ungeplanter Ausstieg aus der Kohle (als einer zur Zeit noch notwendige Brückentechnologie) folgen.

„Anstatt sich darüber zu streiten, ob der Übergang noch 20 oder 30 Jahre dauert, sollten sich Industrie, Gewerkschaften, Umweltverbände und Politik um einen redlichen Konsens für eine gelingende Energiewende bemühen“ (Dietmar Nietan). Unsere Wirtschaft wie unsere Bürger brauchen eine sichere, bezahlbare Energieversorgung und Planungssicherheit. Mehr Einsatz für erneuerbare Energiegewinnung verbunden mit bundesweiter Verteilung sowie eine umfangreiche Förderung von nachhaltigen Maßnahmen zur Energieeinsparung sind nur zwei Gestaltungsaufträge an die Politik.

Wettbewerbsfähigkeit: Die Leistungsfähigkeit unserer Industrie (wie auch der KMU´s) hängt auch vom Erhalt ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit ab. Es ist aber nicht hilfreich, wenn eine Regierung durch „Schutzmaßnahmen“ den Innovationswillen der Wirtschaft einschränkt (VW). Die Wirtschaft muss vielmehr dabei unterstützt und gefordert werden, neueste Technologie zu entwickeln, um sich in der Weltspitze zu behaupten. Bei Umwelttechnologien haben wir den Anschluss schon fast verloren.

Die Förderung der Wirtschaft darf sich nicht auf Industrieunternehmen beschränken, auch wenn die über eine einflussreiche Lobby verfügen und ihre Parteispenden wirkungsvoll einzusetzen verstehen. Gerade KMU´s gelingt es immer wieder, aus eigener Kraft Spitzenleistungen zu erbringen und damit Arbeitsplätze zu sichern und zu schaffen. Sie bleiben aber bei Energiekosten- Subventionen meist unberücksichtigt.

 

Die AGSNRW wird sich weiter für die Einhaltung von Klimazielen einsetzen: Aus Verantwortung und Überzeugung.

„AGSNRW für sichere, bezahlbare Energieversorgung!“ war und ist eine alte Forderung der AGSNRW, s. Pressemitteilung vom November 2014:  http://www.agsnrw.de/dl/AGS_Pressemitt._Energie_13.11.14_Kopie.pdf

 
 

AGS aktuell:

Termine: Bitte aktuelle Termine beachten unter der Rubrik: "Termine", Kopfleiste.

Zitat(e) des Monats:

 Martin Schulz zur Erneuerung der SPD:

"Unser Neustart wird umfassend sein – organisatorisch, strukturell, strategisch"

und

...die SPD muss auch zur Partei der Selbstständigen werden.“ (FMG 10.2017)

 Ein Zitat, stets aktuell:

"Und sie (die SPD) muss sich dafür verantwortlich fühlen, dass wir genügend Leute haben, die ein Unternehmen gründen oder durch eine klassische Berufsausbildung oder ein Studium auf dem Arbeitsmarkt ein ordentliches Einkommen erzielen können."

Olaf Scholz im "Spiegel" 4.6.2016

Ein Zitat, dass auch in Zukunft Geltung haben muss:

"Die SPD ist mehr als der Betriebsrat der Nation! Wir müssen den Beweis erbringen für Wirtschaftskompetenz bei der SPD".

Sigmar Gabriel auf der Bundeskonferenz der AGS, Berlin, 28.03.2014

Dazu aus einem "Bild"-Interview am 31.7.2014: "Die SPD darf sich nicht damit zufrieden geben, für die soziale Seite der Gesellschaft zuständig zu sein"

 

AGS:Kompakt, unser Info-Dienst

Die AGS in NRW betreibt einen kostenlosen Online- Informationsdienst: AGS:KOMPAKT. In jeder Ausgabe wird neben einem Leitartikel Lesenswertes der letzten Wochen von unserer WEB-Seite AGNRW.de verkürzt zusammengefasst, denn:   "AGS:KOMPAKT " erreicht deutlich mehr Leser als unsere Web-Seite! Dort werden wir weiterhin zeitnah und unabhängig vom jeweiligen Redaktions- Schluss informieren.   

Die Redaktion

Neugierig? Zu: AGS- Kompakt abbonnieren:

Zur aktuellen Ausgabe von "AGS:Kompakt "

Zu den Ausgaben von "AGS:Kompakt" (ab März 2014):

Zu den Ausgaben der "AGS:Nachrichten", Nr. 55 in 2012 - Nr 76 in 2014 :

 

Die AGSNRW: Interaktiv

Internet: www.agsnrw.de
Facebook: AGSNRW Facebook-Gruppe
Twitter: @agsnrw
email: info@ags-in-nrw.de

 

AGSNRW-Infomaterial

Die AGS hat für sich ein Leitbild entwickelt:

Das Grundsatzprogramm der AGS

Positionspapier zur Unternehmerverantwortung

Gründung einer AGS:

60 Jahre AGS: Feier am 4.11.2013 in der HWK Düsseldorf

AGS-Bundeskonferenz 2014 in Berlin:

AGS- Bundeskonferenz 2016 in Berlin

AGSNRW-Finanzmarktpapier 9/2014:

AGSNRW-Pressemitteilung 11/2014:

AGSNRW Landeskonferenz 2/2016

AKTUELLE Flyer und Broschüren der AGS:

Flyer der Bundes-AGS zur Finanzierung der AGS:

Flyer AGS/SPD: Wir können mehr!

 

Image-Film der AGS

 

Mitarbeit

Mitarbeiten-Mitentscheiden-Mitglied werden Mitarbeiten kann man in der AGS, ohne SPD-Mitglied zu sein. Einfach eine Nachricht senden. Wir antworten bald:
  • Kontakt aufnehmen
  • Der Weg zur SPD-Mitgliedschaft ist dann nicht mehr weit:
  • Mitglied werden (Informationen)
  •  

    Das Parteiprogramm der SPD

    Politik für die solidarische Mehrheit in NRW:

    Das Regierungsprogramm 2017 der SPD:

     

    Banner-Land

    Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum
     

    Unser Partner: Die WebSozis

    Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis