AGS NRW

Thesenpapier der AGS

Arbeit und Wirtschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir können mehr!

Für eine innovative, soziale Wirtschaftspolitik: SPD/AGS

Ein Flyer der AGSNRW zur Wirtschaftspolitik

Grundlagen:

“Neue Zeiten“

Beschluss der SPD-Bundestagsfraktion, Thema: „Selbständige besser absichern“, mit Ergänzungen der AGSNRW

„Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit“  

Regierungsprogramm 2017 der SPD

"Zukunftsplan Deutschland"

Martin Schulz

                                                                                                                                                                                                                                       

 

SPD und AGS:

Mit unserer Politik

...sichern wir unsere Zukunft durch Bildung

Wir schaffen mehr Chancen für alle: Gebührenfreie Bildung von der Kita über die Ausbildung und das Erststudium bis zum Master und zur Meister- /Technikerprüfung. Wir entwickeln eine Aus- Fort- und Weiterbildungsstrategie für die Arbeitswelt 4.0 Für Gleichwertigkeit von beruflicher und akademische Bildung!

...starten wir eine Investitionsoffensive für unser Land Wir werden eine Investitionsverpflichtung des Staates einführen: In schnelle Glasfasernetze, in die Energiewende und in eine solide finanzierte Verkehrsinfrastruktur, ohne Privatisierung! Wir starten eine Innovationsallianz für Klein- und Mittelständische Unternehmen, für die Industrie und für Gründer, um Arbeitsplätze zu sichern und neue zu schaffen. Dazu dient unser Programm „Innovationsmotor Mittelstand“. Wir wollen einen Mittelstands- und Innovationscheck für Gesetze einführen. Wir fördern lebendige Innenstädte und gesicherte Nahversorgung im ländlichen Raum.

...schaffen wir unnötige Bürokratie ab!

Wir werden Unternehmen von Statistik- und Aufzeichnungspflichten befreien. Wir werden für eine schnelle Umsetzung der Digitalisie- rung in der Verwaltung sorgen. Wir werden das Vergaberecht rechts- sicher ändern, damit mehr örtliche Kleinunternehmen Aufträge er- halten.

...kämpfen wir für ein gerechtes, demokratisches Europa

Europa muss das Subsidiaritätsprinzip beachten und sich auf die großen Fragen unserer Zeit konzentrieren, die Staaten nicht mehr alleine lösen können. Wir werden die Eurozone als Kern der EU reformieren und stärken sowie gegen unlauteren Wettbewerb durch Steuerdumping kämpfen. Wir werden uns für einen (Ener- gie-) Binnenmarkt mit mehr Wachstum und Freizügigkeit einsetzen.

...schaffen wir Soziale Absicherung für Selbständige!

Wir wollen soziale Absicherung für Selbständige mit einkommens- abhängigen Tarifen, damit die Versicherungen für Geringverdiener günstiger werden. Wir wollen statt Zwei-Klassen-Medizin eine faire Versicherung für alle. Altersabsicherung durch Pflichtmitgliedschaft in der gesetzlichen Rentenversicherung muss bestehende Eigenvorsorge- Maßnahmen berücksichtigen.

...schaffen wir mehr Sicherheit, auch für unsere Wirtschaft

Wir wollen das IT-Sicherheitsgesetz weiterentwickeln, um neuen Gefährdungen angemessen zu begegnen. Wir werden Sicherheits- behörden personell und technisch besser ausstatten und Forschung und Entwicklung von IT-Sicherheitstechnik fördern. Wir wollen ein offenes und freies Internet und Kontrolle über die eigenen Daten. Wir werden Wirtschaftskriminalität konsequenter verfolgen und ahnden.

...verbessern wir Chancen für GründerInnen und KMU´s

Wir haben das Ziel, dass Unternehmen schnell und unbürokratisch gegründet werden können: Durch Beratung aus einer Hand, ver- einfachter Antragstellung für Förderprogramme, Ausweitung der Förderung von Gründern in der 2. Gründungsphase und Wachs- tumsfinanzierung, damit neue Arbeitsplätze entstehen können. Wir wollen eine Kultur der „nächsten Chance“ etablieren und in diesem Sinne das Insolvenzrecht überprüfen. Wir werden bei der Finanzregulierung für eine Unterscheidung von Sparkassen und Volksbanken zu den systemrelevanten Großbanken sorgen und so verlässliche Finanzierungssysteme der KMU´s schützen.

...steuern wir Migration durch ein Einwanderungsgesetz

Wir wollen Migration als Chance für den Zuzug qualifizierter Ar- beitskräfte nutzen. Wer ausreichend fachliche Qualifikationen und ein Jobangebot hat, soll nach Deutschland einwandern können.

...finanzieren wir Zukunft mit gerechteren Steuern

Wir brauchen dazu ein europäisches Steuersystem, um die Steuerflucht und die Steuervermeidung effektiv zu bekämpfen. Wir wollen die Einführung der Finanztransaktionssteuer und die Harmonisierung der Unternehmenssteuern in Europa (durch Mindeststeuersätze und eine gemeinsame Bemessungsgrund- lage). Wir schaffen den Solidaritätszuschlag für untere und mittlere Einkommen ab. Wir erhöhen den Spitzensteuersatz, der aber erst ab einem höheren Einkommen greift.

Link zum Flyer

 
 

AGS aktuell:

Termine: Bitte aktuelle Termine beachten unter der Rubrik: "Termine", Kopfleiste.

Zitat(e) des Monats:

 Martin Schulz zur Erneuerung der SPD:

"Unser Neustart wird umfassend sein – organisatorisch, strukturell, strategisch"

und

...die SPD muss auch zur Partei der Selbstständigen werden.“ (FMG 10.2017)

 Ein Zitat, stets aktuell:

"Und sie (die SPD) muss sich dafür verantwortlich fühlen, dass wir genügend Leute haben, die ein Unternehmen gründen oder durch eine klassische Berufsausbildung oder ein Studium auf dem Arbeitsmarkt ein ordentliches Einkommen erzielen können."

Olaf Scholz im "Spiegel" 4.6.2016

Ein Zitat, dass auch in Zukunft Geltung haben muss:

"Die SPD ist mehr als der Betriebsrat der Nation! Wir müssen den Beweis erbringen für Wirtschaftskompetenz bei der SPD".

Sigmar Gabriel auf der Bundeskonferenz der AGS, Berlin, 28.03.2014

Dazu aus einem "Bild"-Interview am 31.7.2014: "Die SPD darf sich nicht damit zufrieden geben, für die soziale Seite der Gesellschaft zuständig zu sein"

 

AGS:Kompakt, unser Info-Dienst

Die AGS in NRW betreibt einen kostenlosen Online- Informationsdienst: AGS:KOMPAKT. In jeder Ausgabe wird neben einem Leitartikel Lesenswertes der letzten Wochen von unserer WEB-Seite AGNRW.de verkürzt zusammengefasst, denn:   "AGS:KOMPAKT " erreicht deutlich mehr Leser als unsere Web-Seite! Dort werden wir weiterhin zeitnah und unabhängig vom jeweiligen Redaktions- Schluss informieren.   

Die Redaktion

Neugierig? Zu: AGS- Kompakt abbonnieren:

Zur aktuellen Ausgabe von "AGS:Kompakt "

Zu den Ausgaben von "AGS:Kompakt" (ab März 2014):

Zu den Ausgaben der "AGS:Nachrichten", Nr. 55 in 2012 - Nr 76 in 2014 :

 

Die AGSNRW: Interaktiv

Internet: www.agsnrw.de
Facebook: AGSNRW Facebook-Gruppe
Twitter: @agsnrw
email: info@ags-in-nrw.de

 

AGSNRW-Infomaterial

Die AGS hat für sich ein Leitbild entwickelt:

Das Grundsatzprogramm der AGS

Positionspapier zur Unternehmerverantwortung

Gründung einer AGS:

60 Jahre AGS: Feier am 4.11.2013 in der HWK Düsseldorf

AGS-Bundeskonferenz 2014 in Berlin:

AGS- Bundeskonferenz 2016 in Berlin

AGSNRW-Finanzmarktpapier 9/2014:

AGSNRW-Pressemitteilung 11/2014:

AGSNRW Landeskonferenz 2/2016

AKTUELLE Flyer und Broschüren der AGS:

Flyer der Bundes-AGS zur Finanzierung der AGS:

Flyer AGS/SPD: Wir können mehr!

 

Image-Film der AGS

 

Mitarbeit

Mitarbeiten-Mitentscheiden-Mitglied werden Mitarbeiten kann man in der AGS, ohne SPD-Mitglied zu sein. Einfach eine Nachricht senden. Wir antworten bald:
  • Kontakt aufnehmen
  • Der Weg zur SPD-Mitgliedschaft ist dann nicht mehr weit:
  • Mitglied werden (Informationen)
  •  

    Das Parteiprogramm der SPD

    Politik für die solidarische Mehrheit in NRW:

    Das Regierungsprogramm 2017 der SPD:

     

    Banner-Land

    Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum
     

    Unser Partner: Die WebSozis

    Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis