AGS: Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Veranstaltungen


Frank Jakob

Wenn nicht jetzt, wann dann?

AGS  und Jusos veranstalten Last-Minute-Ausbildungsbörse in Witten.

Am 28.August 2015 veranstaltete die AGS Ennepe-Ruhr und die AGSNRW in Zusammenarbeit mit den Jusos Wiiten  zum 4. mal  ihre Last-Minute-Lehrstellenbörse in Witten. Schirmherr war Garreld Duin, NRW- Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk.

Das Angebot offener Ausbildungsplätze und Bewerbungsgesprächstraining waren Teile des Angebots. Vor Ort koordinierte Frank Jakob, (Vors. der AGS EN, Vorstandsmitglied der AGSNRW) und sein Team die Veranstaltung.

Viele junge Menschen suchen auch Ende August noch einen Ausbildungsplatz.

Und es gibt zu dieser Zeit auch noch Freie Ausbildungsplätze. Die Gründe dafür sind, dass sie entweder noch keine Bewerber gefunden haben, oder dass AzuBis ihre Bewerbung zwischenzeitlich wieder zurückgezogen haben.  Die AGS will dabei helfen, Arbeitgeber und Azubi-Bewerber zusammenzuführen. Diesem Ziel dient seit Jahren die  „Last-Minute-Ausbildungsbörse“. Dieser erfolgreiche Einsatz wurde von der Bundes-SPD mit dem „Wilhelm-Dröscher-Preis“ honoriert.

Auch in diesem Jahr gelang es der AGS EN und den Jusos EN, auf dem Rathausplatz in Witten, zahlreiche Interessenten für einen Ausbildungsplatz und anbietende Firmen zusammenzuführen. Darüber hinaus half ein Bewerbungsgesprächstraining den Jugendlichen, sich „besser zu vermarten“. Dazu stand als Couch Jörg Czwikla, Rechtsanwalt in Witten und ehem. AGSNRW- Vorstandsmitglied bereit.

AGSNRW- Vorsitzender André Brümmer bewunderte den Einsatz der vielen Helfer , verbunden mit dem Ziel, Junge Leute in Ausbildung zu bringen: Zum Wohl der Azubis und der Unternehmen.

Pressebericht von "Derwesten.de/WAZ"