AGS: Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD

Die Klausur der AGS NRW in Münster

Allgemein

Nach getaner Arbeit freut sich Mensch und Hund

Klausura  (Lat.) steht für einen speziellen Bereich im Kloster. Oder für Treffen in Abgeschiedenheit. Die AGS war nicht im Kloster. Und wir waren nicht abgeschieden. Mitten im richtig coolen FACTORY-Hotel, einer postmoderne Industriekulisse mit Hotelkomfort tagten wir in einer angemessenen sozialdemokratischen Umgebung. Und dennoch haben wir richtig malocht. 

Locker-flockig schien die Tagesordnung. Jürgen Brinkamp führte uns wie immer souverän mit viel Sachverständnis durch die juristische Klippenlandschaft der Unterscheidung von (Solo-) Selbständigkeit und abhängig Beschäftigten. Rasch wurde uns klar, dass  § 611a BGB differenziert um eine Definition des Selbständigen ergänzt werden muß. Es geht darum, eine gesellschaftliche Realität auch formell anzuerkennen. Dazu sind wir als (Einzel-) UnternehmerInnen überzeugt, dass die Integration in Recht und Pflicht auch die Sozialversicherungen umfasst. So kamen wir dann einstimmig zu unserer Münsteraner Erklärung, die wie (fast) immer Geschichte schreiben wird. Diese können sie auf dieser Webseite bereits nachlesen.

Anträge zum Landesparteitag waren Thema unserer weiteren Klausur. Sachgerechte und verantwortungsbewußte Themen, die uns als SPD, als AGS und als Gemeinschaft betreffen wurden hier angesprochen, wie Maßnahmen von Bildung zu bündeln, die bereits sehr erfolgreiche Konzeptionierung der paritätischen Finanzierung der GKV und der RVK nun in eine antragsgerechte Form für den Landesparteitag zu gießen. Und dabei die Bemesssungsgrundlage zu einem zentralen Thema zu machen. Das Kreditwesen und die rechtlichen Fragen des Brexits in Deutschland gehörten ebenso dazu.

 Das Zusammenwirken von Arbeitnehmern und Arbeitsgebern liegt uns als AGS (NRW) am Herzen. E-Government heißt der richtige Weg, staatliche Strukturen effizienter zu gestalten. Ganz rund wurden dann unsere Ergebnisse, indem wir auch eine Veranstaltung planten, die demnächst in Herne stattfinden soll. Neugierige sollten da öfters uns hier virtuell besuchen, wir halten Sie auf dem Laufenden. Unser „General“ (NRWSPD-Generalsekretär André Stinka) ehrte dann auch seine Frauen und Mannen durch seinen Besuch und durch sein Lob für die Früchte unserer intensiven Arbeit. Ein Gruppenphoto mit Hund besiegelte und dokumentierte dann auch die allseitige Zufriedenheit.

Der glückliche Teilnehmer

David Boventer (Vorsitzender der (AGS Rhein-Erft) und stv. Landesvorsitzender