AGS: Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD

AGS und Corona

Arbeit und Wirtschaft


Susanne Kirchhof, Vors. der AGS Essen

Liebe Unternehmer*innen

Eine Kern- Augabe der AGS ist es, die Interessen der Mitglieder zu vertreten. Das gilt auch und gerade in diesen Zeiten. 

Ob vor Ort, in Düsseldorf oder Berlin: Wir kümmern uns!

Als Beispiel dient ein Aufruf der AGS Essen: 

Soforthilfen für Freiberufler*innen und Unternehmen

Als Essener AGS lassen wir die Unternehmerschaft jetzt nicht hängen! Die Corona-Krise darf nicht zur Existenzvernichtungen führen!

 

Es geht jetzt darum, dass kein/e Freiberuflerin*in und kein Unternehmen durch die Corona-Krise aufgeben muss. Dazu ist die Solidarität aller gefordert. Der Vorstand der AGSNRW hat sich zur Aufgabe gemacht, die Mitglieder aktuell mit allen uns zur Verfügung stehenden Informationen zu versorgen, damit schnelle Hilfen für alle - von der Freelancer*in bis zu größeren Betrieben - möglich werden. Dabei sorgen wir auch mit Nachdruck dafür, dass die Bürgschaftsbank ihre Zusagen einhält und kurzfristig umsetzt. In zwei Wochen kann es für das eine oder andere Unternehmen schon zu spät sein. Dabei wollen wir nicht zusehen. Es ist jetzt Zeit zu handeln, um möglichst unbürokratische Lösungen zu finden. Mit Herz, Verstand und Solidarität werden wir auch als Selbstständige zeigen, dass die SPD auf diese schwere Krise die richtigen Antworten findet! Bitte lasst uns an Euren Erfahrungen teilhaben, damit wir wissen, wo der Schuh drückt und die Verantwortlichen entsprechend in die Pflicht nehmen können. Wir freuen uns auf Eure Infos.

Mit solidarischen Grüßen,
Susanne Kirchhof und Ralf Vogel, AGS Essen