AGS: Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD

Eine aus NRW!

Arbeit und Wirtschaft

SPD- Bundestagsfraktion setzt auf Sabine Poschmann: Als Beauftragte für Mittelstand und Handwerk wiedergewählt!

Sabine Poschmann, Bundestagsabgeordnete aus Dortmund, ist am 27.4.2018 von der SPD- Bundestagsfraktion zur Beauftragten für Mittelstand und Handwerk wiedergewählt worden. Ihre erste Wahl in dieses Amt erfolgte im März 2014.

Die AGS freut sich auf gute Zusammenarbeit.

Biografie: Geboren am 4. Oktober 1968 in Castrop-Rauxel; verheiratet; ein Kind.

Industriekauffrau, Betriebswirtin (VWA) für Grundsatzfragen und Vertragsrecht, Pressesprecherin und zuletzt Regionalmanagerin bei der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21).

1985 Eintritt in die SPD; 1999 bis 2009 Mitglied des Rates der Stadt Dortmund; 2004 bis 2009 stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Rat der Stadt Dortmund zuständig für die Bereiche Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung sowie Umwelt, Stadtentwicklung und Wohnen; 2010-2014 Vorsitzende des Stadtbezirks Aplerbeck; seit 2012 Mitglied des SPD Unterbezirksvorstandes Dortmund.

Seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages; seit 2014 Beauftragte der SPD-Bundestagsfraktion für den Mittelstand und das Handwerk; seit 2015 stellvertretende Sprecherin der Arbeitsgruppe Wirtschaft und Energie der SPD-Bundestagsfraktion; 2015 bis 2016 Leiterin der Projektgruppe #NeueErfolge – Vorsprung durch Innovation der SPD-Bundestagsfraktion; seit 2015 Mitglied im Vorstand des Netzwerk Berlin der SPD-Bundestagsfraktion; seit 2018 Mitglied im erweiterten Fraktionsvorstand der SPD-Bundestagsfraktion

Sabine Poschmann zu Ihrer Aufgabe: Als Mittelstandsbeauftragte bin ich in und außerhalb der SPD-Bundestagsfraktion Ansprechpartnerin für alle Themen, die den Mittelstand und das Handwerk betreffen. Mir ist dafür ein regelmäßiger Austausch mit allen Akteuren wichtig, um nah an den Themen zu sein. Die Belange der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer habe ich dabei ebenfalls im Blick.

Kleine und mittlere Unternehmen sind und bleiben das Rückgrat der Wirtschaft. Sie stellen rund 60 Prozent aller Arbeitsplätze und erwirtschaften mehr als die Hälfte der gesamten Wertschöpfung.

Der Mittelstand ist robust. Aktuell sind die Auftragsbücher gut gefüllt und die Stimmung ist weiterhin optimistisch. Damit das so bleibt, müssen wir weiter gezielt an Zukunftsthemen arbeiten. Der Sicherung der Fachkräfte werden wir uns auch in dieser Legislaturperiode widmen. Zudem setzen wir weitere Anreize für Investitionen in Innovationen. Besonders kleinere und mittlere Unternehmen wollen wir hier stärker unter die Arme greifen. Bürokratieabbau, Digitalisierung, Gründerförderung und ein neues Strukturfördersystem sind weitere wichtige Themen, um die wir uns in den kommenden Jahren kümmern werden.

(Quelle WEB-Seite SPD Fraktion)

Mehr Informationen: https://www.bundestag.de/abgeordnete/biografien/P/poschmann_sabine/522688

https://www.sabine-poschmann.de