AGS: Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD

Fachkräftesicherung durch Qualifizierung

Schule und Bildung

Auszug aus WHKT-Report 5/2017:

Fachkräftesicherung durch Qualifizierung


WHKT schließt Kooperationsvereinbarung mit Bundesagentur für Arbeit Die Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagenturen und gemeinsame Einrichtungen mit den Handwerks- organisationen im Land enger zusammenarbeiten, um dem absehbaren und schon vorherrschenden Fachkräfteengpass entgegenzuwirken. 

Jenseits der klassischen Ausbildung für Jugendliche nehmen WHKT und RD NRW die über 25-jährigen in den Blick und zeigen Maßnahmen und Beispiele auf, wie diese Zielgruppe zu einem Berufsabschluss gebracht werden kann. Gemeinsam werden die bereits etablierten Instrumente der Gruppenumschulung und im Einzelfall der geförderten Erstausbildung BAE und insbesondere die einzelbetriebliche Umschulung, die berufsanschlussfähige Teilqualifikation und die Vorbereitung auf die Externenprüfung aufgeführt, um verstärkt über 25-Jährige zu einem Berufsabschluss zu führen und ihnen den Weg als Fachkraft zu eröffnen.

Der WHKT erwartet eine neue Dynamik für die Realisierung von Qualifizierungsmaßnahmen im Wirtschaftsbereich Handwerk durch das Aufeinander zugehen von Arbeitsagenturen, Jobcentern und Handwerksorganisationen vor Ort.