AGS NRW

IHK Aachen hat neue Präsidentin

Arbeit und Wirtschaft

K.Steffens, Gisela Kohl-Vogel, M.F.Bayer (Foto:IHK)

Aachen, 6.11.2019 

Gestern Abend wurde Gisela Kohl-Vogel von den Vertretern der Vollversammlung der IHK Aachen zur neuen Präsidentin der Industrie- und Handelskammer Aachen gewählt. Die 51-jährige Unternehmerin aus Aachen ist bereits seit 2014 Mitglied des Handelsausschusses und der Vollversammlung unserer Kammer und war seit 2015 deren Vizepräsidentin.   

Frau Kohl-Vogel ist mir als sehr engagierte, kompetente Kollegin im Handeslausschuss bekannt. Die AGS gratuliert.

Presse-Information Nr. 93 vom 5. November 2019 der IHK Aachen

Gisela Kohl-Vogel ist neue Präsidentin der IHK Aachen

Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen hat in ihrer heutigen Sondersitzung Gisela Kohl-Vogel zur neuen Präsidentin gewählt. Damit übernimmt erstmals in der 215- jährigen Geschichte der Aachener Kammer eine Frau die Leitung des höchsten Ehrenamtes. Die Wahl der 51-jährigen Unternehmerin aus Aachen erfolgte einstimmig mit drei Enthaltungen.

„Ich freue mich sehr über das eindeutige Votum der Vollversammlung und den damit verbundenen Auftrag, die Interessen der gesamten regionalen Industrie und des Handels zu vertreten“, sagt Gisela Kohl-Vogel. „Ich bin überzeugt, dass wir trotz der zahlreichen anstehenden Herausforderungen wie dem Strukturwandel, der Digitalisierung oder der Mobilitätswende optimistisch in die Zukunft blicken können. Als neue Präsidentin der IHK Aachen möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, die Entwicklung unserer Region positiv mitzugestalten.“

Michael F. Bayer, Hauptgeschäftsführer der IHK Aachen, freut sich auf die Zusammenarbeit mit der neuen Präsidentin: „Bereits als Vizepräsidentin und als Mitglied des Handelsausschusses und der Vollversammlung unserer Kammer habe ich Gisela Kohl- Vogel als eine äußerst engagierte und kompetente Unternehmerin schätzen gelernt. Ich bin sicher, dass die Wahl von Gisela Kohl- Vogel zur Präsidentin der IHK Aachen unsere Arbeit bereichern wird.“

Nach ihrer kaufmännischen Ausbildung hat Gisela Kohl-Vogel Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bamberg studiert. Seit 1997 ist sie Geschäftsführerin der Kohl-Automobile GmbH. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Aachen hat sich auf den Auto- und Motorradhandel spezialisiert, bietet aber auch Serviceleistungen von Fahrzeugreparaturen bis Tuning an. Die Kohl-Gruppe beschäftigt 520 Mitarbeiter, darunter rund 100 Auszubildende. Gisela Kohl-Vogel ist bereits seit 2014 Mitglied des Handelsausschusses und der Vollversammlung der IHK Aachen und seit 2015 Vizepräsidentin. Die gebürtige Aachenerin ist verheiratet und hat zwei Kinder.

An der Spitze der IHK Aachen steht neben der Hauptgeschäftsführung (hauptamtlich) das ehrenamtliche Präsidium, das sich aus der frisch gewählten Präsidentin, zwei Vizepräsidentinnen und vier Vizepräsidenten zusammensetzt. Es hat die Aufgabe, über die Angelegenheiten der IHK zu beschließen, und wird von den Mitgliedern der IHK- Vollversammlung – dem Parlament der regionalen Wirtschaft – gewählt. Die hauptamtlichen Mitarbeiter der Kammer setzen unter der Leitung des Hauptgeschäftsführers die Anforderungen und Beschlüsse des Ehrenamtes um und unterstützen die Mitgliedsbetriebe in ihren verschiedenen Interessensbereichen.

 

 
 

Die AGSNRW: Interaktiv

Internet: www.agsnrw.de
Facebook: AGSNRW Facebook-Gruppe
Twitter: @agsnrw
E-Mail: info@agsnrw.de

 

AGS aktuell:

Termine: Bitte aktuelle Termine beachten unter der Rubrik: "Termine", Kopfleiste.

Zitat(e) des Monats:

 "Europapolitik muss im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern entstehen. Wir brauchen eine Debatte über den richtigen Weg in Europa"

Martin Schulz

Martin, das zweite: 

...die SPD muss auch zur Partei der Selbstständigen werden.“  

Martin Schulz, FMG 10.2017 zur Erneuerung der SPD

Wenn wir die Hoffnung haben wollen, dass wir Europäer eine Bedeutung für die Welt haben, dann können wir das nur gemeinsam

Helmut Schmidt

Ein Zitat, dass auch in Zukunft Geltung haben muss:

"Die SPD ist mehr als der Betriebsrat der Nation! Wir müssen den Beweis erbringen für Wirtschaftskompetenz bei der SPD".

Sigmar Gabriel auf der Bundeskonferenz der AGS, Berlin, 28.03.2014

Dazu aus einem "Bild"-Interview am 31.7.2014: "Die SPD darf sich nicht damit zufrieden geben, für die soziale Seite der Gesellschaft zuständig zu sein"

 

AGS:KOMPAKT, unser Info-Dienst

Die AGS in NRW betreibt einen kostenlosen Online- Informationsdienst: AGS:KOMPAKT. In jeder Ausgabe wird neben einem Leitartikel Lesenswertes der letzten Wochen von unserer WEB-Seite AGNRW.de verkürzt zusammengefasst, denn:   "AGS:KOMPAKT " erreicht deutlich mehr Leser als unsere Web-Seite! Dort werden wir weiterhin zeitnah und unabhängig vom jeweiligen Redaktions- Schluss informieren.   

Die Redaktion

Neugierig? Zu: AGS- Kompakt abbonnieren:

Zur aktuellen Ausgabe Nr. 107:

Zur Jubiläumsausgabe Nr. 100:

Zu den Ausgaben von "AGS:KOMPAKT" (ab März 2014):

Zu den Ausgaben der "AGS:NACHRICHTEN", Nr. 55 in 2012 - Nr 76 in 2014 :

 

AGSNRW-Infomaterial

AKTUELLE Flyer und Broschüren der AGS:

Flyer der Bundes-AGS zur Finanzierung der AGS:

Flyer AGS/SPD: Wir können mehr!

Rentenpapier 2.0 AGS Herne (Entwurf!)

Wirtschafts- Flyer 4.2019

AGSNRW-Flyer zur Europa- Politik

Die AGS hat für sich ein Leitbild entwickelt:

Das Grundsatzprogramm der AGS

Positionspapier zur Unternehmerverantwortung

Gründung einer AGS:

60 Jahre AGS: Feier am 4.11.2013 in der HWK Düsseldorf

AGS-Bundeskonferenz 2014 in Berlin:

AGS- Bundeskonferenz 2016 in Berlin

AGSNRW-Finanzmarktpapier 9/2014:

AGSNRW Energiepolitik 2014

AGSNRW Landeskonferenz 2/2016

AGSNRW Landeskonferenz 2018

 

 

Mitarbeit

Mitarbeiten-Mitentscheiden-Mitglied werden Mitarbeiten kann man in der AGS, ohne SPD-Mitglied zu sein. Einfach eine Nachricht senden. Wir antworten bald:
  • Kontakt aufnehmen
  • Der Weg zur SPD-Mitgliedschaft ist dann nicht mehr weit:
  • Mitglied werden (Informationen)
  •  

    Die Bundes-AGS informiert

    Auch die Bundes- AGS informiert regelmäßig über ihre Arbeit!

    Link zu ags-aktuell

     

    Das Parteiprogramm der SPD

    Politik für die solidarische Mehrheit in NRW:

    Das Regierungsprogramm 2017 der SPD:

     

    Unser Partner: Die WebSozis

    Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis