AGS NRW

Pflichtversicherung für Selbständige?

Soziales

Selbständige in die gesetzliche Rentenversicherung? Aber gerne!

Seit vielen Jahren setzt sich die Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der NRWSPD (AGSNRW) für die soziale Absicherung Selbständiger ein.

Die Überlegung, Selbständige in die gesetzliche Rentenversicherung aufzunehmen, findet unsere  Zustimmung. Aber...

Wir lehnen aber Überlegungen ab, wie auf diese Weise von den kleinen und mittleren Selbständigen möglichst viel Geld zur Sanierung der Rentenkassen abzuschöpfen ist! Wir möchten Partner auf Augenhöhe sein und mit dem Eintritt in das gesetzliche Rentenversicherungssystem mit Arbeitnehmern vergleichbare Bedingungen erhalten. Alles andere wäre unsozial und ungerecht!

Daher fordern wir:

  • Fairness: die Beitragserhebung muss auf das reale Einkommen des Selbständigen erfolgen.
    Eine Beitragserhebung auf Grundlage eines "fiktives Mindesteinkommens", wie es nach wie vor bei den Krankenversicherung gehandhabt wird, ist unfair!
    Die Beitragssätze in der GKV gehen von einem Mindesteinkommen von 1.452,50 €/Monat aus - mehr, als viele Selbständige verdienen. Beim aktuellen Beitragssatz von 14% und einem durchschnittlichen Zusatzbeitrag von 1,1% entspricht dies 219,33 € als KV-Beitrag, ohne Anspruch auf Krankengeld. Bei einem Monatseinkommen von 900 € entspricht das einem Beitragssatz von 24,5%!
     
  • Anerkennung von Eigenleistungen: Wer bereits hinreichend über eine private Rentenversicherung oder ein Versorgungswerk abgesichert ist, muss von der Pflicht zur Rentenversicherung ausgenommen sein

 

 

Mit „Selbständigkeit" verbinden leider immer noch einige Menschen: Oberklassen-Autos, hohes Einkommen und fette Spesenabrechnungen. Dieses Bild ist nicht real und entspricht  auch nicht dem Selbstbild der Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD.

Es gibt - leider! - bereits den Begriff der "prekären Selbständigkeit". Gerade Klein- und Kleinstunternehmer brauchen eine wirksame Lobby, vergleichbar mit z.B. den Gewerkschaften.

Daher vertreten wir, die AGS, ihre Interessen.

Kleine und mittlere Unternehmen erwirtschaften in NRW 85% der Wirtschaftsleistung.

Diese Leistungsfähigkeit muss erhalten bleiben!

 

 
 

Die AGSNRW: Interaktiv

Internet: www.agsnrw.de
Facebook: AGSNRW Facebook-Gruppe
Twitter: @agsnrw
E-Mail: info@agsnrw.de

 

AGS aktuell:

Termine: Bitte aktuelle Termine beachten unter der Rubrik: "Termine", Kopfleiste.

Zitat(e) des Monats:

 "Europapolitik muss im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern entstehen. Wir brauchen eine Debatte über den richtigen Weg in Europa"

Martin Schulz

Martin, das zweite: 

...die SPD muss auch zur Partei der Selbstständigen werden.“  

Martin Schulz, FMG 10.2017 zur Erneuerung der SPD

Ein Zitat, dass auch in Zukunft Geltung haben muss:

"Die SPD ist mehr als der Betriebsrat der Nation! Wir müssen den Beweis erbringen für Wirtschaftskompetenz bei der SPD".

Sigmar Gabriel auf der Bundeskonferenz der AGS, Berlin, 28.03.2014

Dazu aus einem "Bild"-Interview am 31.7.2014: "Die SPD darf sich nicht damit zufrieden geben, für die soziale Seite der Gesellschaft zuständig zu sein"

 

AGS:KOMPAKT, unser Info-Dienst

Die AGS in NRW betreibt einen kostenlosen Online- Informationsdienst: AGS:KOMPAKT. In jeder Ausgabe wird neben einem Leitartikel Lesenswertes der letzten Wochen von unserer WEB-Seite AGNRW.de verkürzt zusammengefasst, denn:   "AGS:KOMPAKT " erreicht deutlich mehr Leser als unsere Web-Seite! Dort werden wir weiterhin zeitnah und unabhängig vom jeweiligen Redaktions- Schluss informieren.   

Die Redaktion

Neugierig? Zu: AGS- Kompakt abbonnieren:

Zur aktuellen Ausgabe Nr. 104:

Zur Jubiläumsausgabe Nr. 100:

Zu den Ausgaben von "AGS:KOMPAKT" (ab März 2014):

Zu den Ausgaben der "AGS:NACHRICHTEN", Nr. 55 in 2012 - Nr 76 in 2014 :

 

AGSNRW-Infomaterial

AKTUELLE Flyer und Broschüren der AGS:

Flyer der Bundes-AGS zur Finanzierung der AGS:

Flyer AGS/SPD: Wir können mehr!

Rentenpapier 2.0 AGS Herne (Entwurf!)

Wirtschafts- Flyer 4.2019

AGSNRW-Flyer zur Europa- Politik

Die AGS hat für sich ein Leitbild entwickelt:

Das Grundsatzprogramm der AGS

Positionspapier zur Unternehmerverantwortung

Gründung einer AGS:

60 Jahre AGS: Feier am 4.11.2013 in der HWK Düsseldorf

AGS-Bundeskonferenz 2014 in Berlin:

AGS- Bundeskonferenz 2016 in Berlin

AGSNRW-Finanzmarktpapier 9/2014:

AGSNRW Energiepolitik 2014

AGSNRW Landeskonferenz 2/2016

AGSNRW Landeskonferenz 2018

 

 

Mitarbeit

Mitarbeiten-Mitentscheiden-Mitglied werden Mitarbeiten kann man in der AGS, ohne SPD-Mitglied zu sein. Einfach eine Nachricht senden. Wir antworten bald:
  • Kontakt aufnehmen
  • Der Weg zur SPD-Mitgliedschaft ist dann nicht mehr weit:
  • Mitglied werden (Informationen)
  •  

    Die Bundes-AGS informiert

    Auch die Bundes- AGS informiert regelmäßig über ihre Arbeit!

    Link zu ags-aktuell

     

    Das Parteiprogramm der SPD

    Politik für die solidarische Mehrheit in NRW:

    Das Regierungsprogramm 2017 der SPD:

     

    Unser Partner: Die WebSozis

    Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis