AGS: Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD

(Solo)-Selbständig- arbeitslos- arm?

Soziales


Andrea Nahles (Foto: spdfraktion.de (Susie Knoll / Florian Jänicke))

Immer mehr Selbständige ohne soziale Absicherung!

Selbständige können sich gegen Arbeitslosigkeit freiwillig absichern. Diese Gleichstellung mit abhängig Beschäftigten hatte die letzt rot/grüne Bundesregierung hatte diese Form der sozialen Absicherung eingeführt, da der Bedarf unverkennbar wurde. Auch Selbständige sollten nicht durch Arbeitslosigkeit auf Hartz-IV Bezug angewiesen sein. Seit 2010 hat sich die Zahl der Versicherten halbiert.  Ursache hierfür ist ein exorbitanter Anstieg der Beiträge. Es  besteht dringender Handlungsbedarf für das Arbeitsministerium von Andrea Nahles!

Seit Jahren sinkt die Zahl der freiwillig gegen Arbeitslosigkeit versicherten Selbständigen.  Und das bei etwa gleichblebend vielen Anspruchberechtigten. Von mehr als 261000 Versicherten im Jahre 2010 sank die Zahl der Versicherten bis Ende Februar  2015 auf unter 100 000 Personen. Das liegt daran, dass sich immer weniger Selbständige die Beiträge leisten können. Die haben sich  nämlich in dieser Zeit verfünffacht: Von 17,89 €/Mon. auf in diesem Jahr 85,05 €/Mon..  Ursache hierfür ist eine Änderung der Berechnungsgrundlage der Beitragshöhe durch die schwarz/gelbe Bundesregierung: Weg von der einkommensabhängigen Beitragsberechnung.  Hier besteht Handlungsbedarf für das Arbeitsministerium! Die Grünen wurden bereits aktiv!

Auch wir fordern: Einkommensabhängige Versicherungsbeiträge!

Andrea, bitte schnell handeln!

Quelle: Saarbrücker Zeitung