AGS: Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD

02.05.2018 in Schule und Bildung

AGSNRW: Berufliche und akademische Bildung gleichwertig!

 

Berufsbildungsbericht 2018 liegt vor!

Die AGSNRW setzt sich aktiv dafür ein, die berufliche und die akademische Bildung als gleichwertig  anzuerkennen und gleichermaßen zu fördern. Das hier dringend Handlungsbedarf besteht, ist dem im April 2018 vorgelegten und von der Bundesregierung beschlossenen Berufsbildungsbericht 2018 zu entnehmen. 

 

12.01.2018 in Schule und Bildung

Schulische Bildung und Berufswelt

 

Alle Wege führen in den Beruf.

Aber welcher ist der richtige Weg?

Straelen, 11.01.2018: Zum Thema: „Berufliche Bildung“ fand im Forum des Schulzentrums Straelen eine Veranstaltung statt, die für die Duale Ausbildung bei Schülerinnen, Schülern und Eltern Interesse erwecken bzw. fördern sollte. Eine hochkarätige Teilnehmerliste versprach viele Informationen zu der  Wahl: Akademische oder Berufliche Bildung. Dipl.Ing. Jörg Brandes (Vors. AGS Kreis Kleve), Initiator der Veranstaltung, konnte u.a. Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks und Dr. Thomas Köster, Kompetenzzentrum Soziale Marktwirtschaft/Handwerk NRW begrüßen. 

 

 

03.06.2017 in Schule und Bildung

Fachkräftesicherung durch Qualifizierung

 

Auszug aus WHKT-Report 5/2017:

Fachkräftesicherung durch Qualifizierung


WHKT schließt Kooperationsvereinbarung mit Bundesagentur für Arbeit Die Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagenturen und gemeinsame Einrichtungen mit den Handwerks- organisationen im Land enger zusammenarbeiten, um dem absehbaren und schon vorherrschenden Fachkräfteengpass entgegenzuwirken. 

 

11.01.2017 in Schule und Bildung

Aufwertung Beruflicher Bildung gefordert!

 

Milliarden fürs Handwerk?
Präsident fordert Kraftakt bei beruflicher Bildung

Berlin. Den jährlich knapp 20 000 unbesetzten Ausbildungsplätzen im Handwerk will Handwerkspräsident Peter Wollseifer mit einer Ausbildungsoffensive begegnen. Dafür fordert er von der Bundesregierung eine finanzielle Unterstützung vergleichbar dem 22 Milliarden Euro schweren Hochschulpakt. 

 

16.12.2016 in Schule und Bildung

Ausbildungskonsens in NRW

 

NRW- Schulpflicht wird nicht verlängert! Ersatz: Schulbesuchsberechtigung

Wirtschaft und Gewerkschaften fordern eine  Erweiterung der Schulpflicht für volljährige Geflüchtete, um deren Chancen  bei Bildungsabschlüssen zu verbessern.

Diese Forderung wurde nun von Ministerin Löhrmann abgelehnt. Ersatzweise will die MInisterin eine Schulbesuchsberechtigung für 18- bis 25-jährige Geflüchtete schaffen.