AGS: Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD

Wie sag ich´s meinem Chef?

Service

Wie sag ich´s meinem Chef?
Und: Ist mein Kunde zufrieden?
Ein Beitrag zum Dialog zwischen Unternehmern einerseits und Kunden oder Mitarbeitern andererseits.
Stichworte: Feedback für den Chef, Konflikt- Management,Kundenbindung

Jedes Unternehmen kennt das Problem:
Der Dialog mit den Mitarbeitern.
Einerseits möchte ich als Unternehmer frühzeitig wissen, wie zufrieden meine Mitarbeiter sind und ob es Probleme gibt, die der Erörterung bedürfen.
Andererseits: Mitarbeiter scheuen sich oft, Konflikte offen anzusprechen.
Wenn sich Mitarbeiter nicht trauen, den offenen Dialog zu suchen, kann das auch
am unzureichenden Konflikt- Management der Firmenleitung liegen. Nicht jeder ist
offen für Kritik.
Folge: Mitarbeiter reden nicht mit- sondern über den Chef.
Probleme bleiben so lange „unter der Decke“, bis es zu einer guten Lösung zu spät ist.
Ungelöste Konflikte am Arbeitsplatz gefährden die Gesundheit Aller und den Erfolg des Unternehmens.

Lösungsansätze gibt es einige.
Mitarbeiter-Besprechungen sind nur dann erfolgreich, wenn alle Beteiligten zum offenen und konstruktiven Dialog bereit und in der Lage sind.
Der Einsatz von Mitarbeiter- Beauftragten ist nur in größeren Firmen umsetzbar.
Die Einrichtung eines „Kummerkastens“ ist eine häufig geübte Praxis, aber nicht mehr zeitgerecht.
Eine neuere Form des Mitarbeiter- Feedbacks bieten anonyme Foren. In solchen Internet- Portalen können sich Mitarbeiter an ihren Chef wenden, wenn sie sich ein persönliches Gespräch nicht (zu-) trauen. Wenn man Probleme schriftlich anspricht, hat man mehr Zeit für Formulierungen und steht nicht unter Stress. Anonymität ist daher nicht immer erforderlich. Dieses Angebot eignet sich auch für Klein- Betriebe.

Ein Portal, dass solche Dienste anbietet, ist z. B.: „feedback-fuer-den-Chef.de

Einen ganz anderen Anwendungsbereich hat ein Portal für Kunden-Zufriedenheit.
Jeder Unternehmer wüsste gerne, ob seine Kunden mit der erbrachten Dienstleistung zufrieden ist, oder ob es Kritik gibt.
Leider merkt er das nur in Fällen von Reklamationen. Kleinere Unzulänglichkeiten, z.B. Auftritt und Erscheinungsbild der Mitarbeiter, kommen nicht zur Sprache. Verbesserungsvorschläge der Kunden gelangen selten zum Chef. Die Einrichtung eines (anonymisierten) Portals zum Kontakt zwischen Kunde und Firma ist eine gute Lösung. Die Existenz und die Nutzung eines solchen Angebots sollte auch bekannt gemacht werden, z.B. auf Rechnungen. Es ist eine moderne Form der üblichen Kunden- Befragungen.